ALK für bessere B8-Beschilderung zum Kreisel

Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) hat gefordert, auf der B8 die Verkehrsführung frühzeitiger und deutlicher auszuweisen.

In Richtung Frankfurt sei es an der Kreuzung Adelheidstraße schon häufiger zu gefährlichen Situationen gekommen, erklärte der ALK-Vorsitzende Robert Rohr zur Begründung. Im letzten Moment versuchten immer wieder ortsfremde Autofahrer, von der zur Innenstadt führenden rechten Spur in die zum Kreisel führende linke Spur einzufädeln.

Die unabhängige Wählergemeinschaft ALK schlug vor, nicht nur wie bislang unüblich auf der linken Straßenseite auf die getrennt in Richtung Innenstadt und Kreisel führenden Spuren hinzuweisen. Zur besseren Orientierung solle ein entsprechendes Schild frühzeitig auf der rechten Seite zwischen der Kreuzung Altkönigstraße / Limburger Straße und der Kurbad-Ampel angebracht werden. Außerdem sollten zwischen dem Kurbad und der Kreuzung Adelheidstraße deutliche Markierungen mit Richtungspfeilen auf die Fahrbahn gemalt werden. (25.3.2009)

Kommentar senden Zur Startseite