Über Königstein hinaus

5. Oktober 2015
1292 Einwendungen für öffentlichen Philosophenweg eingereicht!
Am Montag, 5. Oktober 2015, dem letzten Tag der Einspruchsfrist zu der von der Stadt Kronberg beabsichtigten Änderung des Bebauungsplans Opel-Zoo haben Vertreter von ALK, BUND und Kulturlandschaft Königstein Kronberg dem Kronberger Bürgermeister Temmen exakt 1292 Einwendungen gegen die Schließung des Philosophenwegs überreicht. mehr...

28. September 2015
Google Maps korrigiert Philosophenweg
Der Weltkonzern Google hat auf eine Bitte aus Königstein reagiert. Bei Recherchen in Google Maps war dem ALK-Stadtverordneten Andreas Colloseus aufgefallen, dass der Philosophenweg, der als öffentlicher Weg die Städte Königstein und Kronberg verbindet, auf Königsteiner Gemarkung und auf Höhe des Opel-Zoos nur als „Unnamed Road“ bezeichnet war. mehr...

14. September 2015
Kronberger Opel-Zoo-Alleingang prüfen - Schon 400 Einsprüche für offenen Philosophenweg
Kronberg hat im Alleingang den Bebauungsplan 123/1 Opel-Zoo beschlossen. Die ALK hat nun einen Antrag für die Stadtverordnetenversammlung vorgelegt, laut dem der Königsteiner Magistrat um Prüfung gebeten wird, ob das Solo rechtlich zulässig ist. Zudem wird der Magistrat gebeten, im Rahmen der bis zum 5. Oktober laufenden Offenlegung der Pläne im Kronberger Rathaus eine Stellungnahme der Stadt Königstein abzugeben. mehr...

12. September 2015
Stellungnahme der ALK zu dem TZ-Artikel vom 05.09.2015: "Seit 41 Jahren genehmigt, seit 17 Jahren nicht vergrößert"
Die ALK begrüßt die positive Einstellung von Opel-Zoo-Direktor Dr. Thomas Kauffels zu einer aktiven Bürgerbeteiligung im Zusammenhang mit dem Bebauungsplan 123/1 „Opel-Zoo, 1. Änderung“. Auch in Bezug auf Transparenz decken sich die Erklärungen. Doch wer den Befürwortern eines öffentlichen Philosophenwegs und den Beobachtern der Parksituation wiederholt Unwahrheiten unterstelle, sowie alle Kritiker in einen Topf werfe, der sollte nicht selbst die aktuelle Situation schönreden. mehr...

7. September 2015
Schon 150 Einsprüche für den Philosophenweg - Weitere Info-Stände freitags und samstags
Die Vertreter der ALK hatten am vergangenen Samstag ihren Info-Stand in der Fußgängerzone noch gar nicht fertig aufgebaut, da standen die ersten schon da, um Einsprüche für einen öffentlichen Philosophenweg zu unterzeichnen. Insgesamt gingen am ersten Wochenende nach Beginn der offiziellen Auslegung der Unterlagen zur 1. Änderung des Kronberger Bebauungsplans Nr. 123/1 Opel-Zoo rund 150 Einsprüche ein. mehr...

31. August 2015
Bürgermeinung zum Philosophenweg gefragt - Info-Stände der ALK mit Mustereinwendungen
Die Zukunft des Philosophenwegs entscheidet sich in einem Bebauungsplanverfahren der Stadt Kronberg. Die Unterlagen zum Bebauungsplan Nr. 123/1 "Opel-Zoo" (1. Änderung) liegen im Kronberger Rathaus öffentlich aus. Bis zum 5. Oktober kann sich jedermann (!) über die geänderten Pläne informieren und gegebenenfalls Anregungen und Einwendungen zu den Planungen schriftlich einreichen oder zu Protokoll geben. mehr...

29. Juni 2015
ALK gratuliert dem neuen Kelkheimer Bürgermeister
Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein hat dem neuen Bürgermeister der Nachbarstadt Kelkheim zu seinem eindrucksvollen Wahlsieg gratuliert. In der Stichwahl habe der Kandidat der Unabhängigen Kelkheimer Wählerinitiative (ukw), Albrecht Kündiger, mit 60,8 Prozent einen überragenden Erfolg errungen. Die deutliche Mehrheit der Bürger habe den Wechsel zu einer offeneren Politik mit mehr Bürgerbeteiligung gewollt. mehr...

26. Mai 2015
ALK spendet für Nepal
Als kleinen Beitrag zur Linderung der Not in Nepal hat die ALK tausend Euro gespendet. Das Geld erhält das Königsteiner Hilfswerk "Childaid Network", das in Nepal 30 Schulen, ein Waisenhaus und Gesundheitsstationen unterstützt. Bei den Erdbeben waren die meisten der Schulen zerstört worden. Der Bau einer Grundschule mit fünf Klassenräumen kostet in Nepal etwa 50.000 Euro. mehr...

11. März 2015
ALK fordert Parkplatzkonzept für Opel-Zoo
Am Sonntag herrschte am Opel-Zoo das bei schönem Wetter leider gewohnte Bild: Parkplatzsuche, zugeparkte Straßen- und Waldränder sowie Staus. Mit Hilfe eines Antrags, den die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) dem Stadtparlament vorgelegt hat, soll nun Klarheit darüber geschaffen werden, welche Parkplätze für den Zoo wo und mit welcher Anzahl bestehen und wann diese von wem genehmigt wurden. mehr...

11. März 2015
Zum Download: Dokumentation der Parksituation am Opel-Zoo im Jahr 2014
Im vergangenen Jahr ist an mindestens 25 Tagen auf Wiesen am Zoo geparkt worden, obwohl deren Nutzung als Parkplatz nur in Ausnahmefällen genehmigt sei. Dass teilweise bereits auf Wiesen geparkt wurde, obwohl nicht alle offiziellen Parkplätze voll besetzt waren, geht aus der Dokumentation hervor, die die ALK jetzt vorgelegt hat: Dokumentation_Parksituation_Opel-Zoo_2014.pdf

20. Oktober 2014
Sommerrodelbahn "auf Eis"
"Das ist eine gute Nachricht." Mit diesen Worten kommentierte die ALK-Stadtverordnete Sabine Fischer die Nachricht, dass die am Großen Feldberg geplante Sommerrodelbahn auf Eis liegt. Damit werde Königstein vorerst eine Steigerung des Durchgangs­verkehrs erspart und am Frankfurter Hausberg werde es keinen weiteren Schritt zu einem "Remmidemmi-Berg" geben. Außerdem werde ein großflächiger Eingriff in die Natur verhindert. mehr...

15. September 2014
Philosophenweg: ALK bemängelt Bericht zur Bürgerbeteiligung
Das Werk hat einen Umfang von 347 Seiten. Dennoch findet die ALK den Ergebnisbericht der Bürgerbeteiligung zum Opel-Zoo wenig erhellend. Die hochgesteckten Erwartungen werden nach Ansicht der unabhängigen Wählergemeinschaft enttäuscht. Besonders ärgerlich sei, dass die über 1.300 Bürger, die sich für die Offenhaltung des Philosophen­wegs aussprachen, in dem Werk fast völlig unter den Tisch gefallen sind. mehr...

1. Juli 2014
Weiter offene Fragen zur Sommerrodelbahn
Als sinnvoll und notwendig hat die ALK den Entschluss von Bürgermeister Leonhard Helm bewertet, in der jüngsten Sitzung des Stadtparlaments die Vorlage zum Bau einer Sommerrodelbahn am Feldberg zurückzustellen. Zu offensichtlich sei bei den Beratungen im Bauausschuss geworden, dass etliche Fragen noch offen und einige in der Vorlage enthaltene Angaben unrichtig waren. mehr...

10. Juni 2014
Grundstückstausch für Sommerrodelbahn im Bauausschuss abgelehnt
Dies sei eine wegweisende Abstimmung des Bauausschusses, freute sich die ALK-Fraktionsvorsitzende Dr. Hedwig Schlachter über die Entscheidung von SPD, Grünen und Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein gegen die Stimmen von CDU und FDP. Sie hoffe, dass die Stadtverordnetenversammlung bei ihrer Sitzung am Donnerstag der Empfehlung des Bauausschusses folge. mehr...

25. November 2013
ALK von Opel-Zoo-Ergebnisworkshop enttäuscht
Der Ergebnisworkshop zum Opel-Zoo war aus Sicht der ALK ein Rückschritt verglichen mit der Beteiligung im Internet. Die von eOpinio auf Pinnwänden vorgestellten Stichworte, die das Ergebnis der eingegangen Vorschläge repräsentieren sollten, waren so reduziert, dass wichtige Vorschläge ganz fehlten und ausformulierte Lösungen ihrer Begründung beraubt waren. Im Laufe des mühsamen und zähen Prozesses ist die wahre Bürgerbeteiligung immer mehr auf der Strecke geblieben. mehr...

12. November 2013 · 21. November 2013
Über 1.400 Unterschriften für öffentlichen Philosophenweg
Für die Offenhaltung des Philosophenwegs haben sich 1.418 Bürger ausge­sprochen. Dies berichten die ALK und "Kronberg für die Bürger" (KfB). Am Freitag, den 8.11.2013, hatten Vertreter der beiden Wählergemeinschaften im Kronberger Bürgerbüro Listen und Postkarten mit insgesamt 1.135 Unterschriften eingereicht. An den beiden Folgetagen weitere 215 Unterschriften. Letzter Stand vom 21.11.2013: 1418 Unterschriften. mehr...

5. November 2013
Stadt soll bei Sommerrodelbahn auf dem Großen Feldberg mitreden
Die Debatte um die am Großen Feldberg geplante Sommerrodelbahn hat Königstein erreicht. Auf einem Teil der Falkensteiner Gemarkung, die bis kurz unter dessen Kuppe reicht, will ein Investor eine Sommerrodelbahn samt Lift vom Parkplatz Windeck zum Plateau errichten. Reichen 120 zusätzliche Parkplätze aus, schließlich stelle derselbe Investor an seinen anderen Rodelbahnen 300 Parkplätze zur Verfügung? mehr...

27. Oktober 2013
Sonderseite zur Bürgerbeteiligungs-Plattform Bebauungsplan Opel-Zoo
Die ALK hat dazu aufgerufen, sich an dem Verfahren zur Zukunft des Opel-Zoos zu beteiligen. Dies ist noch bis zum 9. November unter www.opelzoo-mitreden.de möglich. Dafür gibt es hier eine Anleitung. Die Beteiligung ist aber auch per vorgedruckter Postkarte, per Brief oder an den ALK-Infoständen möglich, wo auch Unterschriften für die Offenhaltung des Philosophenwegs gesammelt werden. mehr...

21. Oktober 2013
ALK sammelt Bürgerbeteiligungs-Postkarten zu Opel-Zoo und Philosophenweg
Die ALK hat dazu aufgerufen, sich an dem Verfahren zur Zukunft des Opel-Zoos zu beteiligen. Dies ist noch bis zum 9. November unter www.opelzoo-mitreden.de möglich. Da aber das Internet nach wie vor nicht jedermanns Sache ist, wird die unabhängige Wählergemeinschaft an den kommenden drei Wochenenden Infostände am Wochenmarkt und in der Fußgängerzone aufbauen. mehr...

2. Oktober 2013
ALK verlangt Änderungen am Bürgerbeteiligungsverfahren zum Opel-Zoo
Die ALK hat dazu aufgerufen, sich an den anstehenden Beratungen zum Philosophenweg und zum Opel-Zoo zu beteiligen. In der Kronberger Stadtverordnetenversammlung wurde mitgeteilt, dass das Bürgerbeteiligungs­verfahren zum Bebauungsplan Opel-Zoo von Bertram Huke, dem früheren Königsteiner Bürgermeister, moderiert werden wird. Zu Verkehr, Parkplätzen und Wegeführung sollen Vorschläge und Ideen erarbeitet werden. mehr...

31. Mai 2013
Opel-Zoo erst spät genehmigt
Die Debatte zwischen Opel-Zoo-Direktor Dr. Kauffels und der Königsteiner Wählergemeinschaft ALK über den Zeitpunkt der Genehmigung des Opel-Zoos geht weiter. Hinter die von Kauffels verbreitete Äußerung, dass "der Opel-Zoo durch einen Magistratsbeschluss der Stadt Kronberg im März 1974 in seinem damaligen Zustand genehmigt worden ist", macht der ALK-Stadtverordnete Günther Ostermann ein dickes Fragezeichen. mehr...

15. März 2013
Königstein beteiligt sich erstmals an der Umweltaktion „Earth Hour“: Königsteiner Burg für eine Stunde unbeleuchtet
Die unabhängige Wählergemeinschaft ALK freut sich, dass sich die Stadt Königstein am 23. März erstmals an der weltweiten Umweltaktion „Earth Hour“ beteiligt. An diesem Tag wird in der Zeit von 20.30 bis 21.30 Uhr am markantesten Gebäude der Stadt, der Burgruine, das Licht für eine Stunde abgeschaltet. Zusätzlich tauchen weitere städtische Gebäude wie die Burgruine Falkenstein und das Haus der Begegnung in Dunkelheit. mehr...

22. Februar 2013
Eugen-Kogon-Preis posthum an Václav Havel verliehen
Der Eugen-Kogon-Preis der Stadt Königstein ist am 22. Februar 2013 posthum dem früheren tschechischen Staatspräsidenten Václav Havel vor rund 500 Gästen im Haus der Begegnung in Königstein verliehen worden. Laudator war der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher. Entgegengenommen wurde der Preis von der Botschaftsrätin der Tschechischen Republik, Eva Dvoráková. mehr...

23. Januar 2013
ALK will Bebauungsplan für Opel-Zoo nicht ändern
Die ALK sieht keine ausreichende Begründung für eine Änderung des Bebauungsplans Opel-Zoo. Mit ihrem Vorstoß verlange die Zoo-Leitung eine Ausweitung des Plangebietes. Zudem solle der Philosophenweg nicht mehr für die Öffentlichkeit frei zugänglich sein. Als Ersatz werde ein „neues Wegekonzept“ angepriesen. Die Auseinandersetzung in den letzten Wochen habe gezeigt, dass die Argumente nicht stichhaltig seien. mehr...

22. Oktober 2012
ALK für öffentlichen Philosophenweg
Die ALK befürchtet einen neuerlichen Anlauf zur Schließung des durch den Opel-Zoo verlaufenden öffentlichen Philosophenwegs. Anstoß ist die geplante nicht öffentliche Informationsveranstaltung "Entwicklungsoptionen im Bereich des Opel-Zoos". Sollte es sich erweisen, dass erneut auf eine Schließung des Philosophenwegs hingewirkt werde, so wolle die ALK mit allen politischen Mitteln dem entgegen treten. mehr...

3. September 2012
Weitere ALK-Fragen zu Asphaltstraßen am Opel-Zoo
Die ALK lässt nicht locker in Sachen Straßenbau auf den Wiesen am Opel-Zoo. Mit einer Anfrage an den Magistrat der Stadt Königstein will die unabhängige Wählergemeinschaft nun klären, wer die Abweichung vom geltenden Bebauungsplan beantragt und wer diese genehmigt hat. Außerdem wird um Auskunft gebeten, ob die Abweichungen mit den Naturschutzbehörden abgestimmt waren. mehr...

16. Mai 2012
ALK missbilligt unabgestimmte Wegeasphaltierung am Opel-Zoo
Am Opel-Zoo wurden Fakten geschaffen: Auf den Flächen oberhalb des Zoos in Richtung Königstein wurden Mitte April Wege asphaltiert. Diese Baumaßnahme soll laut offiziellen Angaben dem Bau des neuen Elefantenhauses sowie dem Bau eines Regenrückhaltebeckens unterhalb des Zoos dienen. Im Stadtparlament fand der ALK-Antrag keine Mehrheit. Nur von den Stadtverordneten der Grünen kam Unterstützung. mehr...

5. März 2012
ALK freut sich über Entscheidung gegen Schandfleck am Falkensteiner Stock
Die ALK begrüßt die Entscheidung des Kronberger Stadtparlaments, den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Falkensteiner Stock“ wieder aufzuheben. Auf dem verwahrlosten Gelände einer ehemaligen Fabrik für Schultafeln an der Kreuzung der B 455 unterhalb von Falkenstein sollte nach bisheriger Planung ein Gartencenter errichtet werden. mehr...

19. Oktober 2011
ALK: Überflüssiger Polittourismus
Als „überflüssigen Polittourismus“ hat die ALK die Reise des Landrats und etlicher Hochtaunus-Bürgermeister nach Brüssel bewertet. Die ALK sei befremdet über die Tatsache, dass der Ballungsraum Frankfurt/Rhein-Main ein eigenes EU-Büro in Brüssel eröffnet habe und dieses den Steuerzahler jährlich 450.000 Euro koste, erklärte die ALK-Fraktionsvorsitzende Dr. Hedwig Schlachter. mehr...

27. September 2011
ALK unterstützt Städte-Kooperation mit Kronberg
Die ALK unterstützt die stärkere Zusammenarbeit zwischen den Nachbarstädten Königstein und Kronberg. Mit der von der Königsteiner Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Bildung eines gemeinsamen Standesamtsbezirks für beide Städte sei ein weiterer Schritt getan worden, lobte die ALK-Fraktionsvorsitzende Dr. Hedwig Schlachter. Zudem arbeite die Ordnungspolizei der beiden Städte verstärkt zusammen. mehr...

31. August 2011
ALK begrüßt Entscheidung in Kronberger Koalitionsvereinbarung
Mit Interesse hat die ALK die Kronberger Koalitionsvereinbarung von CDU und SPD gelesen. Darin sei von einer Verstärkung der kommunalen Zusammenarbeit die Rede. Ein auch für Königstein interessantes Thema sei die beabsichtigte Zweitwohnungssteuer. Besonders gefreut hat sich die ALK über das zwischen CDU und SPD vereinbarte Aus für das geplante Gartencenter an der Nordwestseite des Falkensteiner Stocks. mehr...

23. Juli 2011
Opel-Zoo: ALK schreibt an Bouffier worum es beim Philosophenweg geht
Ministerpräsident Volker Bouffier hat Post von der Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) bekommen. Der Grund: Bei seinem Besuch im Opel-Zoo am 19. Juli hatte sich der Ministerpräsident danach erkundigt, woran es denn hänge, dass mit dem Philosophenweg ein öffentlicher Weg durch den Zoo verläuft, dessen Benutzer keinen Eintritt zahlen müssen. mehr...

4. Oktober 2010
ALK verwundert über Gartenmarkt-Pläne am Falkensteiner Stock
Die ALK ist erstaunt über Pläne, an der B 455 unterhalb von Falkenstein einen Gartenfachmarkt zu errichten. Zunächst müsse dargelegt werden, wie groß ein solch überörtlich interessanter Markt werde. Durch die Anziehungskraft eines solchen Marktes sei mit vielen zusätzlichen Fahrzeugbewegungen auf der in diesem Bereich heute schon stark befahrenen B 455 zu rechnen. mehr...

24. September 2010
Wirtschaftswachstum - Teil 3 - , Deutsche Wiedervereinigung und Deutsches Wirtschaftswachstum
Von unserem Mitglied Dr. Richard Grimm

Der sonst so wichtige Begriff "Wirtschaftswachstum" spielt in der Diskussion um die deutsche Wiedervereinigung erstaunlicher Weise keine Rolle, obwohl bei der wirtschaftlichen Wiedervereinigung das Wachstumspotenzial der ostdeutschen Volkswirtschaft verloren ging. Eine Möglichkeit zur Wiederherstellung ist derzeit nicht absehbar. mehr...

8. April 2010
Wirtschaftswachstum - Teil 2 - , Arbeitsproduktivität, Arbeitslosigkeit, Soziale Marktwirtschaft
Von unserem Mitglied Dr. Richard Grimm

Langfristig kommt steigende Arbeitslosigkeit von steigender Arbeitsproduktivität, nicht von zu geringem Wirtschaftswachstum. Die Vollbeschäftigung unter Ludwig Erhard beruhte auf der damals noch niedrigen Arbeitsproduktivität, nicht auf bestimmten wirtschaftspolitischen Maßnahmen. Ein Rückgriff auf seine Prinzipien ist nicht möglich. mehr...

21. Juli 2009
ALK hält an Philosophenweg fest
Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein will weiterhin den Philosophenweg durch den Opel-Zoo als öffentlichen Weg beibehalten. Dies bekräftigten Vertreter der unabhängigen Wählergemeinschaft in einem Gespräch mit Opel-Zoo Direktor Dr. Thomas Kauffels. Die im rechtsgültigen Bebauungsplan vorgesehenen beiden Fußgängerbrücken seien möglicherweise eine bessere Lösung als von einigen gedacht. mehr...

8. Mai 2009
Wirtschaftswachstum - Teil 1 - , Arbeitslosigkeit, Staatsverschuldung
Von unserem Mitglied Dr. Richard Grimm
Gegenstand dieser Arbeit sind grafische Darstellungen von Zeitreihen der statistischen Bundes- und Landesämter. Die Abbildungen befinden sich im Text, werden jedoch auch als selbstständige EXCEL-Dateien beigegeben. Die "Überlegungen zu Wirtschaftswachstum und Arbeitslosigkeit" werden fortgesetzt und vertieft. mehr...

23. April 2009
Eugen-Kogon-Preis für Stéphane Hessel
Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) hat Stéphane Hessel als würdigen Träger des Eugen-Kogon-Preises bezeichnet. Der 92-Jährige sei eine beeindruckende Persönlichkeit und ein Botschafter der Menschlichkeit, erklärte der ALK-Vorsitzende Robert Rohr nach der Preisverleihung am 22. April 2009 im KTC-Königstein. mehr...

7. März 2009
Philosophenweg: ALK begrüßt Einlenken des Opel-Zoos
Die ALK hat sich erfreut darüber geäußert, dass die Leitung des Opel-Zoos nun anscheinend doch bereit ist, den Philosophenweg als öffentlichen Weg zu akzeptieren. Unlängst hatte eine Lokalzeitung berichtet, der Opel-Zoo werde zwei große Fußgängerbrücken über den Philosophenweg schlagen. mehr...

3. Dezember 2008
ALK freut sich über neuen Kronberger Bürgermeister
Die ALK hat dem neuen Kronberger Bürgermeister Klaus Temmen zu seinem Start in das neue Amt alles Gute gewünscht. Der Personalwechsel im Kronberger Rathaus biete auch die Chance, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Nachbarstädten weiter zu verbessern. Auch Temmen sei daran interessiert, stärker mit Königstein zusammenzuarbeiten. Dies habe er unlängst bei einem Besuch der ALK-Stadtverordnetenfraktion in Königstein unterstrichen. mehr...

20. Mai 2008
Parlaments-Mehrheit gegen Schließung des Philosophenwegs
Vier Fraktionen des Stadtparlaments haben sich zusammengefunden und einen gemeinsamen Antrag vorgelegt. Darin fordern ALK, FDP, SPD und Grüne, den Philosophenweg auch weiterhin als öffentlichen Weg zu erhalten. Um den Belangen des angrenzenden Opel-Zoos Rechnung zu tragen, erklärten sich die vier Fraktionen bereit, eine zeitweise Schließung des Wegs in den Abend- und Nachtstunden zu akzeptieren. mehr...

24. September 2007
Rund 1150 Einwendungen gegen Schließung des Philosophenwegs
Eine Delegation der ALK ging symbolträchtig von Königstein über den Philosophenweg zum Kronberger Rathaus und übergab Bürgermeister Kreß rund 240 in Königstein gesammelte Einsprüche. Bei dem Termin überreichten Kronberger Bürger weitere 554 Unterschriften aus Kronberg. Dies zeige, dass auch dort der Unwillen über die beabsichtigte Schließung des durch den Opel-Zoo führenden Wegs sehr groß sei. mehr...

18. September 2007
Philosophenweg – 140 Einsprüche in drei Stunden
Innerhalb von knapp drei Stunden sammelte die unabhängige Wählergemeinschaft rund 140 Einsprüche gegen die von der Stadt Kronberg beabsichtigte Schließung des Philosophenwegs. Wegen der großen Nachfrage wird die ALK ihren Infostand am kommenden Samstag (22. September) erneut in der Königsteiner Fußgängerzone zwischen 10 und 12 Uhr aufbauen. mehr...

4. September 2007
Einsprüche gegen Philosophenweg-Schließung
Kronberg will zum Jahreswechsel den durch den Opelzoo verlaufenden Philosophenweg für die Allgemeinheit schließen. "Die Einziehung wird durchgeführt, weil kein Verkehrsbedürfnis an dem Weg mehr besteht und das Wohl der Allgemeinheit es erfordert," heißt es wörtlich in der amtlichen Bekanntmachung. Einsprüche müssten bis spätestens zum 22. September bei der Stadt Kronberg eingehen. Mustereinspüche zum Dowload. mehr...

25. Mai 2007
ALK unterwegs auf dem Philosophenweg und Scheibelbuschweg
Die ALK lud alle interessierten Bürger zur Begehung des Philosophenwegs durch den Opel-Zoo und des Scheibelbuschwegs ein. Der Weg der außerordentlich gut besuchten Veranstaltung führte nach einem kurzen Halt am Kreisel zur B 455 Richtung Kronberg. Vom Fuß- und Radweg an der B 455 geht es rechts ab in den Philosophenweg. mehr...

8. Mai 2007
Flörsheimer Votum gegen Bundesstraße beachten
Als deutlichen Fingerzeig hat die ALK das Ergebnis des Flörsheimer Bürgerentscheids zur geplanten Bundesstraße 519 bewertet. Dort hatten sich am Sonntag völlig überraschend die Gegner einer seit Jahrzehnten geplanten Bundesstraße mit 53,5 gegen 46,5 Prozent durchgesetzt. Mit 60,5 Prozent lag die Beteiligung wesentlich höher als bei der Flörsheimer Bürgermeisterwahl. mehr...

25. April 2007
ALK enttäuscht von Kronberger Opelzoo-Entscheidung zum Philosophenweg
Sollte dieser Beschluss verwirklicht werden, bedeute dies das Aus für die traditionelle Wegeverbindung Philosophenweg zwischen beiden Städten. Der öffentliche Philosophenweg ist aber in der gemeinsamen Bauplanung festgeschrieben. Adäquate Alternativwege werden nicht angeboten. Organisatorische und technische Möglichkeiten wurden nicht ausreichend beurteilt. ALK fordert vom Magistrat Maßnahmen. mehr...

25. April 2007
Philosophenweg - Historische Karten
Alle historischen Karten, die in Ausschnitten gezeigt werden, enthalten den Philosophenweg als durchgängige Verbindung zwischen Königstein und Kronberg. Die älteste Karte reicht bis ins Jahr 1869 zurück. Andere Karten zeigen den Verlauf in den Jahren 1904, 1958 bis 1970 und 2007. Der Opel-Zoo ist erst im Jahr 1956 gegründet worden. mehr...

Königstein Saúda o Brasil 2006
Samba im Taunus - Königstein erwartet die brasilianische Fußballnationalmannschaft



Beitrag des ALK-Vorsitzenden Robert Rohr für hr-online: www.hr-online.de

10. Mai 2005
ALK gratuliert neuem Dieburger Bürgermeister
Die ALK-Fraktionsvorsitzende Dr. Hedwig Schlachter hat ihrem früheren Schulkameraden, dem neugewählten Dieburger Bürgermeister Dr. Werner Thomas, zu seinem großartigen und überraschenden Erfolg gratuliert. Der parteilose Kandidat hatte in der Stichwahl gegen den langjährigen CDU-Amtsinhaber mit 34 Stimmen Vorsprung das Rennen für sich entschieden. mehr...

4. Oktober 2003
Überlegungen zu Wirtschaftswachstum und Arbeitslosigkeit - Teil 2 - Von unserem Mitglied Dr. Richard Grimm
Die Bundes-Wirtschaftsexperten vertreten mehrheitlich die Thesen: Wir brauchen künftig mindstens drei Prozent Wirtschaftswachstum pro Jahr, und das über einen längeren Zeitraum. Wir hatten in der Vergangenheit ein so hohes Wirtschaftswachstum und sollten es wieder erreichen. Nur durch Wirtschaftswachstum entstehen zusätzliche Arbeitsplätze. Nach meiner Meinung sind alle drei Thesen falsch. mehr...

26. Februar 2003
Überlegungen zu Wirtschaftswachstum und Arbeitslosigkeit - Von unserem Mitglied Dr. Richard Grimm
Typisch für die weit verbreitete Überzeugung, Wirtschaftswachstum sei ein, wo nicht gar das einzige Mittel gegen Arbeitslosigkeit, sind Äußerungen des BDI-Präsidenten Rogowski. Er meinte, "um am Arbeitsmarkt nennenswert etwas zu bewegen, seien über einen längeren Zeitraum mindestens drei Prozent pro anno nötig". Hätte der Präsident recht, dann müssten die Arbeitslosen jede Hoffnung fahren lassen. mehr...

Zur Startseite