ALK unterwegs auf der geplanten B 8

In der Reihe "ALK unterwegs" widmete sich die unabhängige Wählergemeinschaft am Sonntag, 27. August, der geplanten neuen Bundesstraße 8. Treffpunkt war am Sportplatz Schneidhain. Eingeladen waren alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Auf dem Weg von Schneidhain in Richtung Naturfreundehaus bestand die Möglichkeit, sich einen Eindruck vom Verlauf des geplanten Straßenbauwerks und dessen Auswirkungen auf die Natur zu machen.

Station der B8-Wanderung bei Schneidhain

Neben diesem Eingriff in beliebte Naherholungsgebiete (beispielsweise Braubachtal, Liederbachtal, Rombachtal, Steinkopf) ist der für Teile von Schneidhain und Königstein zu erwartende Lärmteppich abzuwägen. Kritiker des Straßenprojektes erwarten, dass eine solche Straße als Abkürzung der Autobahn Köln-Frankfurt dienen könnte und auch im Zusammenhang mit dem so genannten Feldbergzubringer (Autobahn in Richtung Offenbach) zusätzlichen Autoverkehr in die Region ziehen würde.

Zur Anfangsseite