ALK Zaunkönig
Unabhängige Wählergemeinschaft in Königstein im Taunus, seit 1980   
Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein
ALK Plakat
Samstag, 27. Februar 10 - 13 Uhr, ALK-Infostand zur Kommunalwahl in der Fußgängerzone






Hemmerle und Lampe für die ALK

Zwei bekannte Königsteiner, die zusammen 29 Jahre politische Erfahrung aufweisen, wollen die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein mit ihrem politischen Wissen unterstützen.

Dietmar Hemmerle und Uwe Lampe für die ALK

Dietmar Hemmerle, der insgesamt 19 Jahre die Grünen im Magistrat und Stadtparla­ment vertreten hat, begründet seinen Austritt bei den Grünen mit der Kritik an deren Bauwut, ohne Rücksicht auf schützenswerte und wertvolle Grünflächen. Die von den Grünen unterstützte Bebauung der sogenannten Messer-Wiesen am Stadteingang sei für ihn nicht tragbar und werde zu Veränderungen im Mikroklima führen. Unverständlich auch, dass die Grünen ein Parkdeck in der Konrad-Adenauer-Anlage auf dem Rosen­gärtchen gutheißen, obwohl das Parkhaus in der Stadtgalerie nicht ausgelastet sei.

Uwe Lampe, der als Gartenbauunternehmer den ökologischen Wert des Stadtgrüns und der umliegenden Natur kennt und schätzt, hat sich 10 Jahre erfolgreich für die Grünen im Schneidhainer Ortsbeirat für den Erhalt von Wiesenflächen in Schneidhain eingesetzt. Der stellvertretende Ortsvorsteher kritisiert, dass die Königsteiner Grünen den Blick für den Naturerhalt verloren haben und Bebauungen entlang einer viel befahrenen Bundesstraße unterstützten, obwohl dies zu einer weiteren Verschärfung der bereits jetzt schon problematischen Verkehrssituation rund um den Kreisel führen werde.

Für eine ausgleichende demokratische Politik in Königstein

Lampe und Hemmerle, die oft gemeinsam mit der ALK für den Erhalt der Natur gestimmt haben, sehen in der unabhängigen Wählergemeinschaft ihre neue Heimat. Beide möchten die derzeitige ausgrenzende Politik des Vier-Parteien-Bündnisses aus CDU, FDP, SPD und Grüne nicht mittragen. Hemmerle und Lampe stehen für eine ausgleichende demokratische Politik in Königstein, in der die ALK als größte Fraktion nicht ausgeschlossen werden dürfe.

Sie treten für eine zukunftsorientierte Politik der Verantwortung ein, die den Lebenswert Königsteins bewahren soll und die Belange der nächsten Generation berücksichtigt. Dazu gehört auch, dass Biotope erhalten bleiben und nicht als Ausgleichsflächen für Baumaßnahmen aufgekauft und gerodet werden.

Lampe kandidiert für die ALK auf Platz 6 für den Ortsbeirat Schneidhain und auf Platz 18 für das Stadtparlament.

Hemmerle kandidiert auf Platz 6 für den Ortsbeirat Mammolshain und Platz 19 für das Stadtparlament.


Kommentar senden Datenschutzerklärung
Corona-Neuinfektionen
7-Tage-Inzidenz für Königstein

66*
Hochtaunuskreis 60* (Stand 26.2.21)
* ohne Gewähr, siehe:
Quellenangabe/Vergleichstabelle

 ALK-Kandidaten
 zur Wahl am 14. März

Liste öffnen ...

Kandidat:innen stellen sich vor
Zu den Portraits ...

ALK-Infostände:
freitags Wochenmarkt,
samstags Fußgängerzone


Die ALK-Aktiven freuen sich, dass die Informationsstände zur Kommunalwahl genehmigt worden sind. Unter den geltenden Corona-Bestimmungen kann man ALK-Vertreter dort antreffen. Bis zur Kommunalwahl am 14. März stehen die Aktiven der ALK freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr am Wochenmarkt und samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr in der Fußgängerzone. mehr...

40 Jahre Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein

Vor 40 Jahren wurde die erste Kandidatenliste der ALK mit insgesamt 75 Namen aufgestellt. Die Tradition der langen Liste wird seither von der ALK gepflegt. Aufgrund der Corona-Situation ist eine große Feier nicht möglich. Dafür gibt es ab Anfang Februar eine Jubiläums-Ausstellung im alten Obsteck. Inzwischen ist die ALK im politischen Leben Königsteins fest verankert und daraus nicht mehr wegzudenken. mehr...