ALK Zaunkönig Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein ALK Plakat
Samstag, 4. Mai ab 15 Uhr wALK & tALK zur Innenstadtgestaltung, Treffpunkt: Kapuzinerplatz





  ALK-Programm 2016
Fokus auf Königstein
 Die ALK ...
 Unser Fokus auf Königstein
 35 Jahre im Stadtparlament
 Erfolgreich in Königstein
 Stadtbild gestalten
 Behutsame Stadtentwicklung
 Solide Finanzpolitik
 Bürgerbefragung zum Kurbad
 Flüchtlinge in Königstein
 Umwelt schützen
 Familie und Betreuung
 Vereine und Begegnung
 In der Mitte der Bürger
 Mehr Bürgerbeteiligung



ALK verwundert über Schotterstreifen

Während allerorten dafür geworben werde, Lebensräume für Insekten zu erhalten oder neu anzulegen, habe man in Königstein begonnen entlang der Sodener Straße (B 8/B 519) einen Schotterstreifen mit Pflanzkübeln anzulegen.

Schotterstreifen an der Sodener Straße

Nicht nur die Autofahrer habe die Baumaßnahme während der Berufsverkehrszeit überrascht. Auch die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) zeige sich über diese Art der „Bepflanzung“ in Stein und Kunststoff verwundert, zumal es vorab diesbezüglich keinerlei Informationen gegeben habe.

Dass die Einrichtung des Schotterstreifens für viele Fragen sorgte, bestätigten die Zuschriften, die die ALK erreichten.

Gelungene Beispiele in benachbarten Städten

Für eine Verschönerung der viel befahrenen Ausfallstraße vom Kreisel her könne man sich gelungene und pflegeleichte Beispiele in benachbarten Städten ansehen, so die Zuschrift einer empörten Bürgerin an die ALK.

Ein Schotterstreifen widerspreche der Idee, möglichst viele Flächen für Insekten zu erhalten, ärgerte sich eine andere Königsteinerin unter Hinweis auf einen entspre­chenden Zeitungsartikel.

Beobachtungen zufolge sei unter dem Schotter eine schwarze Kunststofffolie verlegt worden. Anstatt natürlichem Grün nun Steine, die wohl weniger Arbeit machen sollen. Geplant sei wohl, die unten offenen Plastikwannen mit Rosen und standortfremdem Gras zu bepflanzen, erfuhr ALK-Stadtverordneter Günther Ostermann.

Für die ALK sei die Entscheidung nicht schlüssig und nachvollziehbar, so Ostermann, der daher für die kommende Stadtverordnetenversammlung gleich mehrere Anfragen zu der neuen Gestaltung einreichen werde.

Wünschenswert sei eine attraktive und ökologisch nachhaltige Gestaltung

Wünschenswert sei für die ALK, dass die Eingangsstraße nach Königstein nicht nur attraktiv, sondern für eine Kurstadt entsprechend ökologisch nachhaltig gestaltet werde.

Eingelassenene Pflanzkübel für eine „Bepflanzung“ in Stein und Kunststoff
Kunststoffwanne mit ausgeschnittenem Boden

Kommentar senden
Sperrmüll: Eigenmächtigkeit des Magistrats wird teuer
In der jüngsten Stadtverordneten­versammlung wurde mitgeteilt, dass der Beschluss des Magistrats, die Sperrmüllabfuhr eigenmächtig zu ändern, ohne die Stadtverordnetenversammlung als zuständiges Gremium einzubin­den, den Steuerzahler nun fast 26.000 € kosten werde. mehr...

Richtfest am Hardtberg - Neubau schnell bezugsfertig

Am 1. April sind Vertreter der ALK am Hardtberg zusammenge­kommen, um das Richtfest des neuen Kindergartens und dessen bald bevorstehende Eröffnung zu feiern. Verwundert zeigte sich die Wählergemeinschaft nur über die Abwesenheit des Bürgermeisters und der Bündnisfraktionen von CDU, FDP, SPD und Bündnis 90/Die Grünen. mehr...

ALK will Sonntagsöffnung der Tiefgarage in der Stadtgalerie

Mit einem entsprechenden Antrag möchte die ALK den Magistrat in die Pflicht nehmen, eine länger zurückliegende Entschei­dung der Stadtverord­netenversammlung endlich umzusetzen. Anlass ist die Antwort des Bürgermeisters auf eine Anfrage des ALK-Stadtver­ordneten Dr. Michael Hesse. mehr...

ALK fordert sachliche Debatte über Straßenbeitragssatzung
Seit 2018 dürfen hessische Kommunen selbst entscheiden, ob bzw. in welcher Form sie die sogenannten Straßenausbau­beiträge erheben wollen oder ob diese abgeschafft werden können. Diese kommunale Entscheidung sollte nach Auffassung der ALK auch in Königstein sachlich diskutiert werden. mehr...

Earth Hour 2019

Zum sechsten Mal beteiligte sich die Stadt Königstein mit dem Ausschalten der Beleuchtung der Königsteiner Burg für diese Stunde. Am selben Tag richtete der deutschlandweite Astronomietag einen Fokus auf das Thema Lichtverschmutzung. mehr...